Mag. Paul Pichler

Rechtsanwalt

Expertise

Ich biete Unternehmen effiziente und praxisbezogene rechtsanwaltliche Betreuung. Meine Mandanten kommen vorwiegend aus der Medien- und IT-Branche, darunter etablierte Verlage ebenso wie innovative Software-Unternehmen, aber auch Handelsunternehmen, Gastronomieunternehmen und Unternehmen aus dem Dienstleistungssektor.

Als ständiger Berater zweier Medien-Interessenvertretungen berate ich mit Schwerpunkt in den Bereichen Arbeitsrecht, Medienrecht, Intellectual Property, Unternehmensrecht und Wirtschaftsrecht. Die 2012/2013 nach mehrjährigen sozialpartnerschaftlichen Verhandlungen durchgeführte Reform der Angestellten-Kollektivverträge der Zeitungsbranche wurde von mir juristisch umgesetzt.

Funktionen

Ständiger Berater des Verbands Österreichischer Zeitungen

Ständiger Berater des Österreichischen Zeitschriften- und Fachmedienverbands

VÖZ-Vertreter im Trägerverein des Österreichischen Presserats

Mitglied der österreichischen Presseförderungskommission

Mitglied des österreichischen Publizistikförderungsbeirats

Ethiksenatsmitglied des Österreichischen Werberats

Mitglied des IAB Internet Advertising Bureau Austria

Beteiligungen

Ich bin Kommanditist der Tomate Tiempo KG, einem Gastronomieunternehmen, das in Wien Neubau die Tapasbar toma tu tiempo betreibt. Das Unternehmen mit seinem mittlerweile zehnköpfigen Team wird von meiner Partnerin Mag. Lucia Pichler-Zelikovics LL.M. als geschäftsührende Gesellschafterin geführt. Die Gründung und Begleitung des Unternehmens hat mein rechtliches Know-How um die persönliche Erfahrung eines realen StartUps ergänzt. Diese Unternehmerperspektive prägt auch meine Arbeitsweise: Wasserdichte Regelungen, praktische Lösungen.

2014

 

Eröffnung meiner Rechtsanwaltskanzlei mit Beratungsschwerpunkt in den Bereichen Medien- und Wirtschaftsrecht, Urheberrecht, Arbeitsrecht und Unternehmensgründung.

 

2012

 

Gründung der Tomate Tiempo KG und der Tapas Bar toma tu tiempo als Kommanditist, mit Mag. Lucia Zelikovics LL.M. (Geschäftsführerin und Komplementärin).

 

ab 2009

 

Leiter der Stabstelle Recht im Verband Österreichischer Zeitungen.

 

2008

 

Rechtsanwaltsprüfung vor der Rechtsanwaltsprüfungskommission beim Oberlandesgericht Wien, mit ausgezeichnetem Erfolg.

 

ab 2005

Rechtsanwaltsanwärter in den Kanzleien DLA Piper Weiss-Tessbach Rechtsanwälte, KWR Karasek Wietrzyk Rechsanwälte und Barnert Egermann Illigasch Rechtsanwälte.

 

2004

 

Gerichtspraxis beim Handelsgericht Wien und beim Bezirksgericht Floridsdorf.

 

1997

bis 2003

 

Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Graz, Dijon (Frankreich) und Wien (Mag. Iur. 2003).

 

1996

 

Schulsprecher des Akademischen Gymnasiums Salzburg.